Coyu – The Big Cat und sein Label Suara

Coyu „The Big Cat“ ist eine der am meisten referierten und respektierten Persönlichkeiten in der Technoszene. Seit er sein Katzen Imperium „Suara“ im Jahr 2008 gründete, ist er bekannt als Inspiration für viele. Mit Suara leitet er eine Marke, die keine Anzeichen einer Verlangsamung zeigt. Was als Plattenlabel begann (bis heute ist es immer noch eines der bedeutendsten Labels für House und Techno, wie man in den Charts von Beatport und Resident Advisor sehen kann) ist nun ein Symbol für „Katzen“- und Tanzmusik Liebhaber. Coyu leitet mit grosser Präzision eine Marke, die wegen der grossen Nachfrage auch eine Marke für Kleidung ist (Suara Store, mit einem physischen Laden in Barcelona) und eine Organisation die Strassenkatzen hilft (Suara Foundation).

Coyu

Nach einer Flut von grossen Remixen für Fatboy Slim (Skint), Stephan Bodzin (Herzblut), Joseph Capriati (Drumcode), Pete Tong & John Monkman (Suara), MOBY & Skylar Grey (Little Idiot), Charlotte de Witte (Turbo), um nur einige zu nennen, unterstützt er stetig nicht weniger groovige Originaltracks wie „Clap Your Hands“ (Drumcode), „The Cat“ (Hot Creations), „Apparition“ (Noir), „Profound Pleasure“ (Defected) oder bereits Klassiker wie „Balls“, „Cygnus“ (Release #200 on the label!) und „Y.E.A.H.“, beide auf seinem geliebten Label Suara veröffentlicht. Von seinem sehr grossen „Hit“ El Baile Alemán (Liebe Detail, 2009) hat Coyu auch auf vielen anderen Labels wie Get Physical, Bedrock, Cocoon, 100% Pure, Systematic, etc. released.

Die weltweite Clubbing-Musikszene hat sich den Auftritten von Coyu ergeben. Er rekrutierte Fans aus allen Ecken der Welt und spielte an Orten und Festivals wie BPM Festival (Mexiko), Sónar, Mysteryland, ADE (Amsterdam), Winter Music Conference (Miami-USA), Piknic Electronik, Supersonic (Indien), Ultra Music Festival, Boiler Room / Stay True Spain (Barcelona), MixMag / The Lab (UK), Ministry of Sound, etc. und natürlich Ibiza und Barcelona! Nach einer bemerkenswerten Residenz im Pacha („Insane“ on Fridays) neben Künstlern wie John Digweed, Mark Farina, Steve Lawler, Derrick Carter und Fritz Kalkbrenner. Coyu und sein „Restless Kitties Team“ haben sogar eine erfolgreiche wöchentliche Residenz von Ibizan Suara bei Booom (2014) und Sankeys (2015) präsentiert. In seiner Heimatstadt (Barcelona) hielt er häufig auch sehr erfolgreiche Label Nights, beide mit Suara & Feline (sein brandneues Underground Techno-Label), derzeit bei Under Club und Apolo-Nitsa.


Quelle: Miracle Management

https://www.facebook.com/CoyuMusic
http://www.soundcloud.com/coyu

, , , , , , , , , , markiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
 
 


By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close