Techno DJs und ihre Labels

Labels

Luciano (Cadenza):
Der Schweizer Lucien Nicolet hat sein Label Cadenza im Jahr 2003 gegründet und führt es mittlerweile alleine. Bekannte Acts sind Ricardo Villalobos, Loco Dice, Reboot und Michel Cleis.

Oliver Huntemann (Ideal Audio):
Das Label Ideal Audio wurde 2008 von Oliver Huntemann gegründet. Auf Ideal widmet er sich jungen Künstlern und seinen eigenen Produktionen. Ideal Audio ist integriert in das Labelmanagement von Plantage13 in Bremen.

Solomun (Diynamic):
Der Dj und Pruducer Solomun aus Hamburg hat hinter dem Label Diynamic eine starke Crew aufgebaut, die regelmässig für gemeinsame Partys zusammenkommt. Die Diynamic Showcases sind auf fast keinem grossen „Festival“ mehr wegzudenken. Wie etwa das Off Sonar in Barcelona oder das ADE in Amsterdam. Zur Crew gehören: Kollektiv Turmstrasse, David August, Magdalena, Stimming und viele mehr.

Sven Väth (Cocoon):
Der Techno Legende Sven Väth gehört das Label Cocoon, unter dem nicht nur Musik released wird, sondern auch Partys veranstaltet werden.

Maceo Plex (Ellum Audio):
Ellum Audio ist das Label des Amerikaners Eric Estornel, der inzwischen in Spanien lebt und als Maceo Plex und als Maetrik bekannt ist.

Adam Beyer (Drumcode):
Dem Schweden Adam Beyer gehört das derzeit erfolgreichste Techno-Label „Drumcode“, sowie das Sublabel „Code Red“ und das Label „Truesoul Records“. Nicht nur sensationelle Musik wird dort released, auch die Artworks der Cover sind grandios und sehr cool.

Richie Hawtin (Minus):
Das Label von Richie Hawtin heisst „Minus“. Matador, Hobo, Paco Osuna und einige andere Künstler releasen dort ihre Produktionen.

Joris Voorn (Rejected):
Rejected wurde 2006 von Joris Voorn und Edwin Oosterwal gegründet. Ausserdem unterhalten die beiden noch das Label „Green„, auf welchem auch Joris Voorns Debütalbum „Nobody Knows“ erschienen ist.

Pig & Dan (ELEVATE):
Das Label ELEVATE wurde im Jahre 2012 von Pig & Dan gegründet.

Dixon (Innervisions):
Genau genommen sind es Dixon und Ame, die das erfolgreiche Label „Innervisions“ betreiben. Die Berliner haben es geschafft, innerhalb nur weniger Jahre zu einem der bekanntesten Techno Labels aufzusteigen.

DJ Koze (Pampa):
Pampa Records gehört DJ Koze, der schon viele Club-Hits von Die Vögel, Robag Wruhme oder Axel Boman veröffentlicht hat.

Deadmau5 (Mau5trap):
Der Mann mit dem Mauskopf heisst eigentlich Joel Zimmermann und kommt aus Toronto in Kanada. Wie man an dem Zahlen-/Buchstabendreher in seinem Namen erkennen kann, ist er auch der Kopf hinter dem Label Mau5trap.

Marc Romboy (Sistematic):
2004 gründet Marc Romboy das Label Sistematic, auf dem er sich minimalistischem Tech-House widmet. Dabei unterstützen ihn illustre Gäste von Booka Shade über Blake Baxter bis hin zu Phonique und Martin Landsky.

Marc Romboy (Le Petit Prince)

Boris Brejcha (Fckng Serious)

Coyu (Suara)

Stephan Bodzin (Herzblut)

Marc DePulse (JEAHMON! Records)

 
 
 
Quelle: FAZEmag, eigene Recherche

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , markiert
Bleib informiert! Einfach unsere Facebook Page liken und nichts mehr verpassen:

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close